Das Sturmtief „Sabine“ fordert auch die Einsatzkräfte der Stadtfeuerwehr.

Am 10.02.2020, um 12.30 Uhr rückte die Stadtfeuerwehr zum ersten Sturmeinsatz in die Zwettlerstrasse aus. Durch die starken Windböen wurden bei einem Wohnhaus die Dachziegeln teilweise abgedeckt. Die Stadtfeuerwehr rückte nach 1 Stunde wieder ins Feuerwehrhaus ein.

Um 16:09 Uhr erfolgte eine weitere Alarmierung zu einem Sturmschaden in die Krumpöckallee. Bei der Erkundung wurde jedoch festgestellt, dass keine Gefahr im Verzug gegeben war, da keine Personen oder Sachwerte gefährdet waren. Nach einer 1/2 Stunde rückten das RLFA-2000, das VF und 12 Feuerwehrmitglieder wieder in das Sicherheitszentrum ein.

Um 17:07 Uhr erfolgte eine weitere Alarmierung zu einem Sturmschaden in die Kamptalstraße, da ein Baum überdies Straße gestürzt war. Da sich noch Feuerwehrmitglieder im Feuerwehrhaus befanden, konnte innerhalb kürzester Zeit wieder ausgerückt werden. Ein umgestürzter Baum blockierte die Kamptalstraße, welcher beiseite geschafft und entfernt wurde. Um 17:45 Uhr war der Einsatz beendet und das RLFA-2000 sowie 9 Feuerwehrmitglieder rückten wieder in das Sicherheitszentrum ein.

  • Foto01
  • Foto02
  • Foto03
  • Foto04
  • Foto05
  • Foto06
  • Foto07
  • Foto08
  • Foto09
  • Foto10
  • Foto11